Window-Color-Bilder sauber von glatten Oberflächen entfernen

Eingetragen bei: Haushalt, Hobby, lyfac.me!, Reinigung | 0

Du lebst in ständigem Halbschatten, weil Deine Fenster voller (immerhin wunderschöner) Window-Color-Motive sind? Nun Willst Du eins davon  entfernen, damit Du wenigstens mal einen einzelnen Sonnenstrahl zu sehen kriegst? Weißt aber genau, dass das nicht so einfach ist, da diese Dinger mit der Zeit echt hart werden können?
Jaja, und so richtig kooperativ ist Fensterglas ziemlich selten, was die Sache nicht besser macht. Im besten Fall kriegt man´s mit dem Spachtel in klitzekleinen Fetzchen runter, was aber ewig dauert. Und Spaß macht´s auch keinen.

Dein Lyfac: Nimm Deinen Haartrockner und „puste“ das zu entfernende Motiv warm. Umso wärmer es wird, desto geschmeidiger wird es auch.
Tipp: Wenn Du das Bild retten und nochmals verwenden möchtest (wirklich??), lass es nicht ZU warm werden, zieh es sorgfältig und langsam ab und breite es auf einer Prospekthülle oder einer ähnlichen Folie aus.
Falls es eh in den Müll soll, kannst Du beim ganz und gar nicht sorgfältigen Abziehen und Zusammenknüllen gleich noch bissel Groll loswerden.

Gelyfact!

Funzt? Funzt nicht? Bessere Idee? Ab damit in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.